Author: administration@museonicolis.com (Margherita Zito)

Home / administration@museonicolis.com
Alboreto Michele – ITALIEN

Alboreto Michele – ITALIEN

Michele Alboreto (Milano, 23. Dezember 1956 – Klettwitz, 25. April 2001) war ein Italienischer Automobilrennfahrer. Europäischer Gewinner von der Formel 3 im Jahr 1980, er hat die meisten Karriere in der Formel 1 verbracht, wo er 5 Grand Prix gewonnen hat. Im Jahr 1985 hat er fast den Welt Title gewonnen. In seiner Karriere hat er mit Tyrrell, Ferrari, Arrows,...

18 Oktober 201726 August 2021
BMW, 1956, Isetta 250

BMW, 1956, Isetta 250

BMW Isetta 300, 1957 Isetta aus der Produktion des Automobilherstellers Iso Automotoveicoli Spa debütierte 1953. Das 1939 mit dem dem Namen Isothermos gegründete Unternehmen produzierte Badeöfen und Kühlschränke. Nach dem Krieg sattelte es um auf die Produktion von Motorrädern. In den sechziger Jahren begann Iso mit dem Bau schneller Gran Turismo Fahrzeuge, die mit leistungsstarken...

10 November 201625 Juni 2022
Lancia Aurelia B20, auto d'epoca ph Museo Nicolis Verona by Mercanzin

Lancia, 1957, Aurelia GT 2500 B20 VI serie

Lancia „Aurelia GT 2500 B20“, Pininfarina, 1957. Der 1951 auf dem Turiner Autosalon vorgestellte Aurelia B20 ist ohne jeden Zweifel eines der international am meisten geschätzten und bekannten italienischen Fahrzeuge der Gran Turismo-Klasse. Leistung und Hubraum des erstmals 1950 mit dem Modell Berlina B10 vorgestellten V6-Zylindermotors waren auf 1.991 ccm bzw. auf 75 PS erhöht worden....

10 November 201612 September 2021
NSU, 1971, RO 80

NSU, 1971, RO 80

NSU “RO 80″, 1971. NSU (Neckarsulmer Strickmaschinen Union) wurde 1873 als Maschinenbauunternehmen für Strickmaschinen gegründet. 1880 startete dann die Produktion von Fahrrädern und zur Jahrhundertwende kamen noch Motorräder hinzu. 1905 begann man mit der Autoproduktion, die 1928 unterbrochen wurde, als man das Werk in Heilbronn an Fiat abtrat. Erst 1958 nimmt das deutsche Stammhaus die Fahrzeugproduktion...

10 November 201627 Februar 2022
Maserati, 1970, Indy America 4700

Maserati, 1970, Indy America 4700

Maserati „Indy America 4700“, Vignale, 1970. Als Wilbur Shaw 1939 mit seinem Maserati 8 CTF Wagen beim 500-Meilenrennen von Indianapolis siegte, wurde Maserati der führende europäische (und italienische) Hersteller nach Peugeot im Jahre 1914. So sollte es das kleine Unternehmen mit Sitz in Bologna schließlich schaffen, sich gegen die großen Marken wie Fiat, Mercedes, Alfa Romeo...

10 November 201615 August 2022
Lancia, 1972, Fulvia Sport Zagato 1600

Lancia, 1972, Fulvia Sport Zagato 1600

Lancia „Fulvia Sport Zagato 1600“, 1972 Die Zusammenarbeit zwischen Lancia und Zagato begann Mitte der 50er Jahre, als die Mailänder Karosseriebauwerkstatt die ersten sportlicheren Versionen des Lancia Appia vorstellte. Es folgten verschiedene Ausführungen für den Flaminia und den Flavia, und 1965 schließlich präsentierte Zagato auf dem Autosalon Turin den Fulvia Sport. Der Wagen zeichnete sich...

10 November 20165 März 2022
Fiat, 1948, 1100 Sport Barchetta

Fiat, 1948, 1100 Sport Barchetta

Fiat “1100 Sport Barchetta” Mille Miglia, Motto, 1948. Dieser Fiat 1100 Sport Barchetta wurde von Rocco Motto aus Turin gefahren, der Fahrzeugaufbau wurde von Stanguellini aus Modena gefertigt. Der Motor wurde verstärkt und es wurden Rohre für die Ölkühlung hinzugefügt. Dieses einzigartige Exemplar hat an dem Rennen Mille Miglia von 1948 mit dem Piloten Pedretti...

10 November 20163 Mai 2024
De Dion Bouton, 1898, Dreirad

De Dion Bouton, 1898, Dreirad

De Dion Bouton, Dreirad, 1898, Frankreich Die Firma De Dion Bouton & C. wurde 1883 in Paris gegründet. Anfangs baute das Unternehmen Dampfheizkessel, die später in den ersten Automobilen eingebaut wurden. Ab 1893 stellte das Unternehmen seine Produktion auf Explosionsmotoren für Kraftfahrzeuge um. Das erste von De Dion Bouton entwickelte Dreiradfahrzeug wurde im Jahre 1895...

10 November 201626 Juni 2022
Farina, Carrozzeria 4 baquets

Farina, Carrozzeria 4 baquets

Farina, 4 Baquets Karosserie 1896, im Alter von gerade zwölf Jahren, arbeitete Giovanni Farina bereits in der Karosseriewerkstatt von Marcello Alessio in Turin. 1906 beschloß er, sich selbständig zu machen, und eine der größten Karosseriebauwerkstätten Italiens ins Leben zu rufen, die bis 1951 aktiv sein sollte. Auch heute noch sind die in der Firma von...

28 Oktober 20162 Juli 2022
Fiat, 1926, 512

Fiat, 1926, 512

Fiat „512 Torpedo“, 1926 Das Modell 512 ersetzte das inzwischen überholte 510er von 1919, auch wenn die Hauptmerkmale praktisch beibehalten blieben. Tatsächliche Innovationen konnte man an der Bremsanlage und an den Aufhängujngen erkennen: den vier Rädern wurden Dämpfer und Bremsen hinzugefügt. Sehr viele der produzierten 512er wurden nach England und Australien ausgeführt. Dieses Exemplar wurde...

28 Oktober 201614 August 2022
Fiat, 1927, 509 A Weymann

Fiat, 1927, 509 A Weymann

Fiat „509 A“ Weymann, 1927, Italien Das Modell 509, ein typisches Beispiel für ein Fahrzeug, das zu einem wahren „Volkswagen“ werden sollte, wurde 1925 eingeführt, doch bereits ein Jahr darauf wurde zur Korrektur gewisser Fehler der Mechanik, die sich sogleich nach der Markteinführung herausgestellt hatten, die verbesserte Version “A” vorgestellt. Mit dem Modell 509A gelang...

28 Oktober 201614 August 2022
Fiat, 1929, 509 A spider

Fiat, 1929, 509 A spider

Fiat „509 A spider“, 1929, Italien Zur Unterstützung der Einführung des Modells 509 im Jahre 1925 gründete die Firma Fiat eine Finanzierungsgesellschaft (SAVA), die den Kauf des Fahrzeuges auf Raten ermöglichte. Dadurch wurde das Automobil endlich zu einem Gut, das sich alle leisten konnten, auch wenn sich der Großteil der Italiener zu jener Zeit noch...

28 Oktober 201614 August 2022
Lancia, 1933, Artena II serie

Lancia, 1933, Artena II serie

Lancia “Artena II serie” coupé de ville, Cesare Sala, 1933. Der Lancia Artena (nach einem alten Städtchen im Latium benannt) wurde 1931 auf dem Pariser Autosalon präsentiert. Mit dem gleichzeitig vorgestellten größeren Astura wollte Lancia zwei neue Modelle einführen, die an die Stelle des Lambda bzw. des Dilambda treten sollten. Der Artena hatte ein zweiteiliges...

28 Oktober 20168 Juli 2022
Lancia, 1930, Dilambda

Lancia, 1930, Dilambda

Lancia „Dilambda“, Castagna, 1930 Der über 5 m lange Dilambda war bis zur Einführung des Astura im Jahre 1931 das Flaggschiff der Lancia-Flotte. Das ursprünglich für den reichen amerikanischen Markt gebaute Fahrzeug wurde später dem europäischen Markt angepaßt und 1929 auf dem Pariser Autosalon vorgestellt. Im Gegensatz zum kleineren Lambda, der eine Karosserie mit tragendem...

28 Oktober 201620 März 2022
Jaguar, 1973, E-Type V12

Jaguar, 1973, E-Type V12

Jaguar “E- type V12 Roadster”, 1973 William Lyons war erst 21 Jahre alt, als er 1922 zusammen mit William Walmsley die “Swallow Side-Car Company” gründete. Ihre Unternehmung hatte Erfolg und die beiden Geschäftspartner begannen damit Spezialkarosserien für Serienfahrzeuge zu bauen. 1926 wurde die erste Swallow-Karosserie auf einem Fahrgestell des populären Austin Seven vorgestellt, der dann Spezialkarosserien für...

28 Oktober 201620 März 2022
Iso Rivolta, 1967, GT 300

Iso Rivolta, 1967, GT 300

Iso Rivolta „GT 300“, Bertone, 1967. Die 1939 gegründete Fa. Isothermos stellte zunächst Boiler und Kühlschränke her. Nach dem Krieg und der Umstellung der Produktion auf Motorräder entstand aus der Firma die Aktiengesellschaft Iso Automotoveicoli Spa, die 1953 mit der Isetta einen kleinen Zweisitzer vorstelle, der in Italien wie auch in ganz Europa, wo der...

28 Oktober 201621 Juli 2022
Ford, 1917, Model T

Ford, 1917, Model T

Ford „Model T runabout“, 1917. Das berühmte Modell T, das auf ausdrücklichen Wunsch von Henry Ford nach einem “Universalfahrzeug” entstanden war, wurde in Amerika im Oktober 1908 vorgestellt. Das Fahrzeug ist das konkrete Beispiel der von Ford angesetzten Philosophie, die unter dem Motto „einfacher und leichter“ zusammengefaßt werden kann. Es wurde mit verschiedenen, austauschbaren Karosserien...

28 Oktober 20164 April 2024
Museo Nicolis Verona, Ford T Snow Machine, auto d'epoca, ph Museo Nicolis

Ford, 1923, T – Snow Machine

Ford „T – Snow Machine“, 1923 Das ausgestellte Fahrzeug ist wahrscheinlich eines der besten Beispiele für die ausgesprochene “Vielseitigkeit” des Ford T, der mit den vom Kunden gewünschten Ausstattungen und technischen Eigenschaften ausgeliefert werden konnte. Mit Sicherheit ist das im Museum zu sehende Modell eines der ersten Fahrzeuge, die sich auch für die Fahrt auf...

28 Oktober 20164 April 2024
Lancia, 1911, Beta 20 HP

Lancia, 1911, Beta 20 HP

Lancia “beta 20 hp“, SGV, 1911 Das im Museum ausgestellte Fahrzeug, ein Modell Beta mit einem verlängerten Fahrgestell Typ B, war als reines Fahrgestell verkauft worden (eine damals übliche Praxis, um den entsprechend niedrigeren Einfuhrzoll auszunutzen, der in vielen Nationen angesetzt wurde). Dieses Fahrgestell wurde in Amerika mit einer sog. Runabout-Karosserie (entsprechend dem europäischen Spider)...

19 Oktober 201620 März 2022
Mercedes Benz, 1934, 500 K

Mercedes Benz, 1934, 500 K

Mercedes-Benz “500 K”, 1934. 1926 produzierte Daimler seine ersten Kraftfahrzeuge mit dem Mercedes-Stern und schloß sich mit Benz zur Firma Daimler-Benz zusammen. Dieser Name und das entsprechende Markenzeichen (Mercedes-Benz-Schriftzug in einem runden Schild mit dem berühmten dreizackigen Mercedes-Stern, eingefaßt vom Lorbeerkranz der Fa. Benz) standen seitdem als herausragendes Kennzeichen für Fahrzeuge von hohem Prestige.  1934 wurde...

13 Oktober 20168 April 2024
Mercedes Benz, 1976, 450 SL

Mercedes Benz, 1976, 450 SL

Mercedes Benz “450 SL”, 1976. Der Roadster der Serie R107 von Mercedes-Benz hat eine Besonderheit: Er ist bis heute der am längsten in der Produktion gebliebene Mercedes. Die Baureihe SL der Serie 107 wurde, ästhetisch nahezu unverändert, von 1971 bis 1989 hergestellt. Geschaffen, um den immer strengeren amerikanischen Standards in Bezug auf „Crash-Test“ und Schadstoffemissionen...

13 Oktober 201624 August 2022
Maserati, 1979, Quattroporte

Maserati, 1979, Quattroporte

Maserati “Quattroporte”, Italdesign, 1979. Mit dem 1976 von Giorgetto Giugiaros Firma Italdesign entworfenen Quattroporte, unter Liebhabern mit dem genauen Namen des Projekts Quattroporte 330 genannt, kehrte Maserati in das Marktsegment der Luxuslimousinen zurück, in dem das Haus in den 60er Jahren die absolute Vorrangstellung eingenommen hatte. Das Fahrzeug erzielte in der Version mit 4900 ccm-Motor seinen...

13 Oktober 201624 August 2022