Mercedes Benz, 1934, 500 K

Mercedes-Benz “500 K”, 1934.

1926 produzierte Daimler seine ersten Kraftfahrzeuge mit dem Mercedes-Stern und schloß sich mit Benz zur Firma Daimler-Benz zusammen. Dieser Name und das entsprechende Markenzeichen (Mercedes-Benz-Schriftzug in einem runden Schild mit dem berühmten dreizackigen Mercedes-Stern, eingefaßt vom Lorbeerkranz der Fa. Benz) standen seitdem als herausragendes Kennzeichen für Fahrzeuge von hohem Prestige.

1934 wurde der 500 K vorgestellt. Mit seinem 5-Liter-Motor erreichte er eine Leistung von 100 PS, die mit dem Roots-Kompressor auf 150 PS gesteigert wurde, so daß das Fahrzeug eine Geschwindigkeit von 160 km/h erreichte.

Mercedes-Benz besaß in Sindelfingen ein eigenes Werk zum Bau von Spezialkarosserien, so daß der Großteil der Karosserien der Modelle 500 K und des Nachfolgemodells 540 K nicht von externen Karosseriebauwerkstätten sondern im Betrieb selbst hergestellt wurde.

Der im Museum ausgestellte Wagen hat eine Karosserie vom Typ Cabrio Typ C; es ist ein Cabriolet mit 2 Türen, 2 kleinen, seitlichen Drehfenstern und 4 – 5 Sitzplätzen. Das Fahrzeug wurde wahrscheinlich von einigen Exponenten der Regierung des Dritten Reichs genutzt. 1936 wurde der neue 540 K mit einem 5.401 ccm-Motor und Kompressor vorgestellt, der bei 3400 UpM eine Leistung von 180 PS erreichte.

Schauen Sie das VIDEOCLIP “Deep Space” von Mario Biondi an, der in unserer Firma Lamacart spielt.

 

 

Fahrzeug
Hersteller: Mercedes Benz
Modell: 500 K (Kompressor)
Zylinderzahl / Hubraum: 8 in linea/5019 ccm
Leistung: 160 PS bei 3400 UpM
Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h
Gewicht: 2700 kg
Länge: 5250 cm
Breite: 1515 cm
Höhe: 1870 cm
Baujahr: 1934
Anzahl der gebauten fahrzeuge: 354
Karosserie:
Hersteller: Mercedes Benz
Typ: Cabriolet tipo C
Il museo su Instagram