Maserati, 1979, Quattroporte

Maserati “Quattroporte”, Italdesign, 1979.

Mit dem 1976 von Giorgetto Giugiaros Firma Italdesign entworfenen Quattroporte, unter Liebhabern mit dem genauen Namen des Projekts Quattroporte 330 genannt, kehrte Maserati in das Marktsegment der Luxuslimousinen zurück, in dem das Haus in den 60er Jahren die absolute Vorrangstellung eingenommen hatte.

Das Fahrzeug erzielte in der Version mit 4900 ccm-Motor seinen größten Verkaufserfolg, wurde aber auch in einer Version „Royale“ angeboten, die besonders luxuriös ausgestattet war und sich bei den Oberhäuptern des Staates und der Regierung, darunter beim italienischen Präsidenten Sandro Pertini, einer großen Beliebtheit erfreute.

Fahrzeug
Hersteller: Maserati
Modell: Quattroporte
Zylinderzahl / Hubraum: 8 a V/4136 ccm
Leistung: 225 PS bei 6000 UpM
Höchstgeschwindigkeit: 220 km/h
Gewicht: 2375 kg
Länge: 4910 cm
Breite: 1890 cm
Höhe: 1385 cm
Baujahr: 1979
Anzahl der gebauten fahrzeuge: 2.141
Karosserie:
Hersteller: Italdesign
Typ: Berlina
Il museo su Instagram