Moto Guzzi, 1950, Astore mit Beiwagen

Moto Guzzi Astore mit Beiwagen, 1950, Italien

Der Astore ist zweifellos der beeindruckendste halbe Liter derjenigen, die direkt vom ursprünglichen Projekt von Carlo Guzzi abstammen. Der Astore war robust, kraftvoll und sehr federnd. Dieses Modell wurde besonders von den Liebhabern von „Gran Turismo“ und alpinen Ausflügen geschätzt.

Der Astore wurde bis 1953 hergestellt und in Rot mit schwarzen und goldenen Fäden bemalt. Es wurde für 462.000 Lire verkauft.

TECHNISCHE DATEN

  • Zündmagnet Marelli
  • Vorderradaufhängung mit Teleskopgabel, hintere Schwinggabel mit hydraulischen Stoßdämpfern
  • Geneigte Überkopfventile
  • Seitliche Trommelbremsen
  • Primärgetriebe durch Zahnräder und Sekundärgetriebe durch Kette
  • Verbrauch 4,5 l / 100 km
  • Tankinhalt 13,5 l

 

Fahrzeug
Hersteller: Moto Guzzi
Modell: Astore con Sidecar
Zylinderzahl / Hubraum: 1/498,4 ccm
Leistung: 18.9 PS bei 4.300 UpM
Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h
Karosserie:
Hersteller: Moto Guzzi
Il museo su Instagram