Gritzner, 1950, Lohmann

Gritzner Lohmann – 1950 – Germania

Die Gritzner wurde Anfang des 20. Jahrhunderts als Nähmaschinenfabrik geboren. Zu Beginn der Motorrad-Ära baute er Motorräder mit einem und zwei V-Zylinder-Fafnir-Motoren. In den 1950er Jahren nahm er die Produktion mit einer Reihe leichter Motorräder mit Sachs-Motoren wieder auf.

Der Motor dieses Modells ist ein Lohman Typ 500 Motor. Erster Motor mit kleinem Hubraum, der ein dem Dieselzyklus ähnliches System verwendet. Es wurde 1949 in Deutschland gebaut und konnte mit einem Liter mehr als 120 km zurücklegen.

 

TECHNISCHE DATEN

  • Schwarze Farbe mit Goldfäden
  • Rollenübertragung
  • Vorderer Bremsbelag
  • Pedal startet
  • Windjacke mit Gritzner Wappen
  • Bosch Front- und Rücklichter
  • Lohman Sattel
  • Gerbi Werkzeugtaschen
Fahrzeug
Hersteller: Gritzner
Zylinderzahl / Hubraum: 1/18 ccm
Leistung: 0.8 PS bei 4900 UpM
Karosserie:
Hersteller: Gritzner
Il museo su Instagram