Alcyon, 1920er Jahre, BMA

Alcyon „BMA“ – 1920er Jahre – Frankreich

Alcyon war zwischen 1902 und 1954 ein französischer Fahrrad-, Automobil- und Motorradhersteller.

Alcyon wurde 1890 als Fahrradhersteller geboren und begann 1902 mit der Herstellung von Motorrädern. Die ersten Modelle wurden von V-Twin-Motoren und Inline-2-Motoren angetrieben, später im Jahr 1912 sogar von Einzylinder-Rennmotoren. In den folgenden Jahren wurde Alcyon sowohl für die große Anzahl produzierter Motorräder als auch für die von ihnen gewonnenen Wettbewerbe berühmt, dank derer sie französische Nationalmeister wurden.

1926 wurde der Italiener Alcyon als „Società Anonima Italiana Alcyon“ geboren. Enrico Peila, der Besitzer, importierte die Teile aus Frankreich und stellte die Alcyonette 98cc her. In den 20er und 30er Jahren wurden einige Modelle als Armor, Thomann und Labour verkauft.

1954 kaufte Peugeot die Marke Alcyon und beendete damit seine glorreiche Geschichte, die mehr als 50 Jahre dauerte.

 

TECHNISCHE DATEN:

  • Schwarz / Silber Farbe
  • Kettenantrieb
  • Keine Kupplung
  • Mechanische Bremsen nur hinten
  • Brauner Sitz
  • Ersatzkit-Tasche
  • Kotflügel vorne und hinten
  • Acetylenscheinwerfer
  • Hand pumpe
  • Vorderradaufhängung mit Einzelfeder, keine Hinterradaufhängung

 

 

Fahrzeug
Hersteller: Alcyon
Zylinderzahl / Hubraum: 1/98 ccm
Höchstgeschwindigkeit: 45 km/h
Il museo su Instagram