Gast, Alberto Bombassei, Brembo

Alberto Bombassei besuchte mit Roberto Vavassori und einigen historischen Mitarbeitern Museo Nicolis und seine 10 Sammlungen.

Alberto Bombassei, Gründer und emeritierter Präsident von Brembo, besuchte mit Roberto Vavassori und einigen historischen Mitarbeitern Museo Nicolis.

Silvia und Thomas Nicolis begleiteten die Gäste, um die Juwelen zu entdecken, die im Museum des Auto, Technik und Mechanik aufbewahrt werden, und erzählten Anekdoten und Kuriositäten.

Danke für das Geschenk, den Bremssattel und den Ferrari F1 Disco, Leclerc, 1. klassierter GP Monza 2019, mit der wunderbaren Widmung „Nach all der geleisteten Arbeit und dem Podium, jetzt verdienst du diesen Ehrenplatz„.

Ein wichtiges Stück, das die umfangreiche Nicolis-Sammlung bereichert.

Brembo ist heute weltweit führend in Design, Entwicklung und Produktion von Bremssystemen. Das Unternehmen ist in 15 Ländern auf 3 Kontinenten mit 29 Produktionsstandorten und Handelsbüros tätig und zählt auf die Zusammenarbeit von über 12.000 Mitarbeitern.

 

Il museo su Instagram