TV, Quante Storie, RAI Tre.

Museo Nicolis Protagonist des von Corrado Augias moderierten Fernsehprogramms
Das Museo Nicolis war der Protagonist des Fernsehprogramms „Quante Storie“, das von Corrado Augias moderiert wurde.
Die Folge ist eine Reise durch die Sammlungen des Museums, die von Frau Silvia Nicolis, der Präsidentin, geleitet wird. Silvia erzählte vor dem schönen Isotta Fraschini von 1929, Benz von 1914 und dem legendären Ford Thunderbird von 1955 die Geschichte des Museums und seines Vaters Luciano.“Es ist mir immer eine Ehre, an diesen so wichtigen nationalen Fernsehprogrammen teilzunehmen. Ich bin sehr stolz darauf, die Geschichte unseres Museums vorzustellen, den Lebenstraum meines Vaters, der auf diese Weise zur Sicherung und Verbreitung des internationalen historischen Motorismus beiträgt “, sagte Silvia.

Die Teilnahme an diesem kulturellen Fernsehprogramm ist eine Bestätigung des Wertes des Museums, der zur Sichtbarkeit und zum Ansehen nicht nur von Verona, sondern auch unseres Territoriums beiträgt. “

Guarda il VIDEO 
Teilen mit
  • Il museo su Instagram