Locomobile, 1900, Steam Runabout, Dampfmoto

Locomobile „Steam Runabout“ – 1900

Das erste „Auto-Mobil“ der Welt war der Dampfwagen von Cugnot aus dem Jahre 1769; er hatte einen mit Wasserdampf betriebenen Motor mit zwei Zylindern, stolzen 50.000 ccm und wog zwischen 4-5 Tonnen. Der Dampfmotor war in den Anfangszeiten der Automobil industrie sehr verbreitet. l m Jahre 1990 fuhren 40% der auf den amerikanischen StraBen prasenten Kraftfahrzeuge mit Dampf, 38% hatten einen Elektro-und nur 22% einen Verbrennungsmotor.

Wenige Jahre spater wurde der Dampfmotor endgUltig vom Verbrennungsmotor verdrangt, wahrend der Elektromotor vor allem in den Vereinigten Staaten noch eine gewisse Zeit lang in Mode blieb. Der von John Walker und Amzi Barber   geschaffene LocomobileDampfwagen entstand im Jahre 1899 nach Ankauf der Dampfautomobilfabrik Stanley; 1903 stellte sich die Fabrik auf die Produktion von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor um, und 1904 wurde die Produktion der Dampfwagen vollstandig eingestellt.

Das im Museum zu sehende Fahrzeug ist ein Modell Steam mit einer sog. Runabout-Karosserie, die unserem Spider entspricht. Es handelt sich um einen recht schlichten Aufbau mit einem zweisitzigen „Sofa“ und einem Kofferkasten aus Korbgeflecht, einem fUr die Zeit typischen Zubehor, das nachtraglich, d.h. nach dem Kauf des Fahrzeugs, montiert werden konnte. Das recht geringe Gewicht des Wagens wird durch die Prasenz von Speichenfelgen deutlich, die an die eines Fahrrads erinnern, wahrend die Lenkung noch Uber eine Lenkstange erfolgte.

Fahrzeug
Hersteller: Locomobile
Modell: Steam runabout (bicilindrico a vapore)
Höchstgeschwindigkeit: 40 km/h
Gewicht: 470 kg
Länge: 2300 cm
Breite: 1580 cm
Höhe: 1560 cm
Baujahr: 1900
Karosserie:
Hersteller: Locomobile
Typ: Runabout
Il museo su Instagram