Indian, 1922, Chief mit Beiwagen

Indian “Chief mit Beiwagen” – (Amerika) 1922

998 ccm V-Twin Motor mit 3 Gängen.

Die beiden bekanntesten indischen Modelle, der Scout und der Chief, wurden beide in den 20er Jahren geboren. Die Modelle hatten dieselbe Motorarchitektur: 42 ° V Twin, 596 ccm für den ersten und ein Liter für den zweiten. Beide haben sich einen guten Ruf für ihre Robustheit und Zuverlässigkeit erarbeitet und wurden 30 Jahre lang mit Modernisierungen verkauft.

Mitte der 20er Jahre waren indische Zwillinge der Chief 61 und der Chief 74, 997 ccm bzw. 1206 ccm.

1927 kaufte die Ace Motor Corporation Indian und aktualisierte die Motorenpalette, zu der bereits Einzylinder mit mittlerem Hubraum gehörten, mit neuen Reihenvieren. 1930 fusionierte das Unternehmen mit dem Automobilhersteller Du Pont Motors, doch bald wurde die Automobilproduktion eingestellt, um sich mehr auf Motorräder zu konzentrieren.

Die Crysis von 1929 traf auch Indianer und die Produktion ging auf 4.500 Motorräder pro Jahr zurück, eine Zahl, die bis zum Zweiten Weltkrieg unverändert blieb. Indian war in der Tat der größte Rivale von Harley-Davidson, der anderen großen US-Motorradfirma.

 

 

Fahrzeug
Hersteller: Indian
Modell: Chief con sidecar
Zylinderzahl / Hubraum: 2 a V / 1200 ccm
Il museo su Instagram