Gladiator, 1902, reiserad

1902, Gladiator, reiserad. Frankreich

Tourenrad mit typischen Holzfelgen und Schutzblechen; die Front- und Rücklichter werden von einer Acetylenflasche mit Strom versorgt, die sich am vertikalen Rohr des Rahmens befindet.

Pierre Alexandre Darracq ist ein französischer Geschäftsmann, Pionier der Automobilindustrie. Am 10. November 1855 in Bordeaux als Sohn einer baskischen Familie geboren, begann Pierre Alexandre Darracq seine Ausbildung im Arsenal von Tarbes und eröffnete 1891 die Fahrradfabrik Gladiator, die recht erfolgreich wurde. Nach dem Verkauf des Unternehmens im Jahr 1896 begann er, sich Elektroautos zu widmen, während er eine machbare Produktion von motorisierten Fahrrädern studierte. Im Jahr 1897 baute er das Triplette Darracq-Gladiator, eine Art elektrisches Dreirad, das sich bei einer „rasenden“ Geschwindigkeit von 60 km/h in 9 Minuten und 54 Sekunden über 10 km bewährte.

Interessantes Beispiel für eine Marke, die mit der Produktion von Fahrrädern begann und sich dann auf Autos zuwandte.

Technische Daten

  • „J. Dejosy“ auf dem Rahmen eingraviert
  • Schwarzer Rahmen
  • Doppelöler nahe der Nabe
  • Festes Getriebe

 

 

 

Il museo su Instagram