Hill Damon – VEREINIGTES KÖNIGREICH

Damon Graham Devereux Hill (Londra, 17. September 1960) ist ein britischer Automobilrennfahrer, Gewinner von 22 Formel 1-Grand Prix und Weltgewinner mit Williams-Renault im Jahr 1996.

Sein Vater war Graham Hill, Formel 1-Weltgewinner.

Nachdem Damon Hill seine Karriere im Motorradsport begonnen hat (er gewann auch ein wichtiges Rennen in Brands Hatch 1983), ist er sich in den Motorsport verlangert. Er hat in zahlreichen Rennen in kleinen Kategorien gefahren, befor er in Formel 1 im Jahr 1992 debütiert hat.

Lenkrädern:

  • Die Lenkradsammlung des Nicolis-Museums umfasst das Modell von Damon Hill, einem der berühmtesten britischen Fahrer der höchsten Motorsportklasse, der auch für seine sportliche Rivalität mit Michael Schumacher bekannt war. Er war 4 Jahre mit dem Williams-Team verbunden (1993-1996), mit dem er mehrere wichtige Platzierungen erzielte und 1996 die Formel-1-Weltmeisterschaft gewann. Seine Leistung in jenem Jahr war ausgezeichnet, da er in 10 Grand-Prix-Rennen unter die ersten drei kam und mit 97 Punkten in der Fahrerwertung eindeutig zum Sieger dieser großartigen Saison gekürt wurde.
  • Damon Hill, ein talentierter britischer Fahrer und Sieger der Formel-1-Weltmeisterschaft 1996, hielt dieses PERSONAL-Lenkrad in der Hand, das während der Formel-1-Weltmeisterschaft 1997 auf seinem Arrows A18 montiert war. Leider war der Einsitzer eher problematisch und wenig konkurrenzfähig; der Champion schied wegen mechanischer Probleme mehrmals aus und beendete die Saison in der Fahrerwertung mit einem 6. bzw. 2. Platz beim Grand Prix von Großbritannien und beim Grand Prix von Ungarn.

(Quelle: Wikipedia; Formula1.com)

Il museo su Instagram