Curriculum Vitae Silvia Nicolis

Silvia Nicolis – Präsidentin des Museo Nicolis

Silvia Nicolis ist Präsidentin des “Museo dell’Auto, della Tecnica und della Meccanica” in Verona, heute eines der wichtigsten privaten Museen der Branche auf internationaler Ebene.
2018 gab es eine begehrte Anerkennung: In London wurde das renommierte Museum des Jahres bei den Historic Motoring Awards ausgezeichnet.

Ihre Berufserfahrung sammelte sie bei der Lamacart Group, dem Familienunternehmen und führend in der Verwertung und Verarbeitung von Altpapier. Die industrielle Erfahrung, die die Familie Nicolis vor mehr als 80 Jahren gesammelt hat, hat es ihr ermöglicht, eine solide Managementprofessionalität und Geschäftskompetenz auf internationaler Ebene zu erwerben: Tatsächlich verfügt die Gruppe über eine wichtige Positionierung auf dem Weltmarkt und stellt sich voll und ganz vor die Kreislaufwirtschaftslogik.

Sie bekleidet angesehene Funktionen in öffentlichen Institutionen: Derzeit ist sie Ratsmitglied der Handelskammer von Verona, die dem Tourismus in der Industrie übertragen wurde. Sie ist außerdem Vizepräsidentin von Museimpresa, dem Verband, der Assolombarda und Confindustria Bericht erstattet und sich mit der Förderung des Erbes der italienischen Industriegeschichte befasst. Sie war Ratsmitglied für Confindustria Verona und Vizepräsidentin für Marketing bei Confindustria Verona. Als talentierte Unternehmerin ist sie erfolgreich in der Welt der Kultur und der Wirtschaft tätig.

Das im Jahr 2000 eröffnete „Museo Nicolis“ ist der krönende Abschluss des Traums von Luciano Nicolis. Als Geschäftsmann mit einer sehr selektiven Leidenschaft für das Sammeln konnte Nicolis den Wert von raffinierten Produkten menschlichen Genies erkennen, die vergessen worden waren. Seine unermüdliche Suche führte ihn dazu, die Welt zu bereisen, um Oldtimer und andere wertvolle Artefakte zu jagen und zu bergen, um sie wiederherzustellen: eine Leidenschaft, die ein Erbe, das sonst verloren gegangen wäre, in die Geschichte zurückgebracht hat und das nun verfügbar ist die Gemeinschaft in 10 Sammlungen, heute auf 6000 Quadratmetern ausgestellt.

Silvia Nicolis, die mit ihrem Vater Luciano seit jeher eine Leidenschaft für Autos und Motoren teilt, hat es verstanden, die industrielle Tätigkeit der Familie mit ihrem Engagement für das Museo Nicolis in Einklang zu bringen, indem sie die Herausforderung von Anfang an mit dem Ziel angenommen hat daraus ein erstklassiges Kulturunternehmen zu machen, das der Welt von Italiens produktiver Tradition in der Mechanik und unserer angeborenen Berufung für Kunst und Schönheit erzählen und gleichzeitig den Internationalisierungsprozess festigen soll. Ein Ziel, das dank eines Entwicklungsmodells verfolgt wird, das auf unternehmerischer Vision, kulturellen Inhalten, innovativen Dienstleistungen und Beziehungen zum Territorium basiert.

Heutzutage ist das Museo Nicolis allgemein als anerkanntes Unternehmensmuseum anerkannt, das in der Lage ist, ein hervorragendes „Kulturprodukt“, das sowohl von der Industrie als auch vom Territorium erzeugt wird, einer breiten und vielfältigen italienischen und internationalen Öffentlichkeit effektiv bekannt zu machen.

Neben den Aktivitäten des Museums entsteht ein hochmodernes Kongresszentrum, das heute ein privilegiertes Tagungszentrum für die Geschäftswelt ist, eine der umfassendsten Buchhandlungen der internationalen Automobilszene, Zusammenarbeit mit der Medien- und Unterhaltungswelt sowie Kultur- und Schulungsprogramme für die bildungs Gründe.
Silvia Nicolis fördert eine unendliche Anzahl von Aktivitäten. Zum Beispiel muss man nur an den Museo Nicolis Award für die Industrie der Region Venetien, die hervorragenden Themenausstellungen und die Reiserouten und Aktivitäten zur Förderung des Territoriums denken. Tatsächlich hat sie dafür verschiedene Anerkennungen erhalten, darunter den “Premio Giulietta”, den “Premio Capitani dell’Anno Veneto” (Auszeichnung als Kapitän des Jahres in Venetien), der die Ideen und die Entschlossenheit von Unternehmern anerkennt; der „Premio internazionale Profilo Donna“ (Internationaler Frauenprofilpreis) für unternehmerische Bemühungen; der „Premio Nodo d’Amore“ (Liebesknotenpreis) für die Förderung von Kultur und Tourismus auf dem Territorium; der „Premio AIV Impresa Lavoro“ (AIV Work Enterprise Award); die “Parksmania Awards” für den Erfolg der Vespa-Ausstellung, den “Premio Città di Villafranca” und viele mehr.
Ebenso wichtig sind die exklusiven Auszeichnungen für die wunderbaren Oldtimer im Museum, die bei Veranstaltungen und internationalen Eleganzwettbewerben verwendet werden.

Das Museo Nicolis wird jedes Jahr von Tausenden von italienischen und ausländischen Touristen besucht und verfügt nun über ein internationales Profil und eine internationale Dimension. Es ist ein vollwertiger Protagonist bei den renommiertesten Shows in Italien und auf der ganzen Welt.

 

Il museo su Instagram