NODO D’AMORE, madrina Silvia Nicolis

Silvia Nicolis madrina del “Nodo d’Amore” XXI° edizione di Valeggio sul Mincio .

Die Präsidentin des Nicolis-Museums von Villafranca bezeugt die Verbindung mit dem Gebiet und das Engagement, Geschichte, Kultur und Naturschönheiten aufzuwerten.

Mehr als 3. 500 Gäste auf der Visconteo-Brücke, um den historischen «Tortellino» zu feiern, der den Knoten der Liebe reproduziert.

 

Der «Nodo d’amore» ist der Name einer gastronomischen Exzellenz unseres Landes, des berühmten «Tortellino» von Valeggio sul Mincio, das jedes Jahr Tausende von Touristen aus der ganzen Welt in das wunderschöne mittelalterliche Dorf bringt. Aber «Nodo d’Amore» stigmatisiert auch die Verbundenheit mit dem Territorium, eine Verbundenheit, die jedes Jahr von Institutionen, Unternehmern, Tourismus- und Handelsakteuren, Vereinigungen und natürlich einfachen Bürgern bestätigt wird, die stolz auf ihre Wurzeln und ihre Zugehörigkeit zu diesem wunderschönen und grosszügigen Land beanspruchen.

 

 

Il museo su Instagram