Barrichello Rubens – BRASILIEN

Rubens Gonçalves Barrichello (San Paolo, 23. Mai 1972) is ein brasilienischer Automobilrennfahrer aus Italien. Barrichello hat 5 Kartmeisterschaften in Brasilien, Befor er nach Europa 1990 umgezogen hat, in Formula Opel Lotus zu veranstalten, wo er die Meisterschaft gewonnen hat. Er hat auch Formel 3 das folgenden Jahr gewonne, wo er David Coulthard besiegt hat. Als er 19 […]

Rubens Gonçalves Barrichello (San Paolo, 23. Mai 1972) is ein brasilienischer Automobilrennfahrer aus Italien.

Barrichello hat 5 Kartmeisterschaften in Brasilien, Befor er nach Europa 1990 umgezogen hat, in Formula Opel Lotus zu veranstalten, wo er die Meisterschaft gewonnen hat. Er hat auch Formel 3 das folgenden Jahr gewonne, wo er David Coulthard besiegt hat. Als er 19 Jahren alt war, hat er Formel 3000 teilgenommen, und hat er einen dritten Platz bekommt. Der große Meister Rubens Barrichello, Brasilianer italienischer Herkunft, hält den Rekord für Grand-Prix-Teilnahmen (323 Starts) und stand 68 Mal auf dem Podium.

Lenkrädern:

  • Der brasilianische Meister Rubens Barrichello wurde 1993 vom Rennstall Jordan engagiert und stellte sein Können sofort unter Beweis: 1994 wurde er Dritter beim Grand Prix des Pazifik und gewann die Pole Position beim Grand Prix von Belgien. Das im Nicolis-Museum ausgestellte MOMO-Lenkrad ist genau jenes, mit dem er bei dieser Weltmeisterschaft den Jordan 194 steuerte.
  • In der F1-Lenkradsammlung des Nicolis-Museums befindet sich das MOMO-Lenkrad, das der Champion 1996 am Steuer des Jordan 196-Autos desselben Teams in der Hand hielt. Dieser Grand Prix war für den Formel-1-Piloten immer ohne Erfolg, er konnte nie eine Medaille erringen.

Rennanzug:

  • Steward Ford 1998 Rennanzug.

(Quelle: Wikipedia; Formula1.com)

Il museo su Instagram