Leica III C mit rotem Verschlusstuch

Fotoapparat “Leica III C mit rotem Verschlusstuch” Deutschland – 1942

Fotokamera mit Entfernungsmesser. Das Modell ist durch sein besonderes rotes Verschlusstuch, durch das es sich unterscheidet, bekannt geworden.

Im Zweiten Weltkrieg war das gesamte Material aus Gummi oder nationalem Kautschuk für die Rüstungsindustrie bestimmt. Um Abhilfe zu schaffen, führte Leitz (Muttergesellschaft) die Verwendung von rotem Stoff als Verschlusstuch ein.

Nach dem Weltkrieg ließ die Muttergesellschaft die Fotokameras zurückrufen, um den Originalgummi einzusetzen. Zum Glück entgingen einige Modelle der Revision, die dann begehrte Sammlerstücke wurden. Noch heute gelingt es sehr selten, eine LEICA mit rotem Verschlusstuch zu finden, obwohl immerhin einige Tausend davon produziert worden sind.

Sponsor
Freunde des Museums