Herbert Johnny – VEREINIGTES KÖNIGREICH

John Paul Herbert, bekannt als Johnny (Brentwood, 25. Juni 1964), ist ein britischer Automobilrennfahrer, Gewinner von 3 Formel 1 Grand Prix und von 24 Stunde von Le Mans mit Mazda 1991. Herbert begann seine Karriere in Kartrennen und dann hat er sich in Formula Ford verlagert. Der Sieg von Formula Ford hat auf Eddie Jordan gezogen, der entschieden […]

John Paul Herbert, bekannt als Johnny (Brentwood, 25. Juni 1964), ist ein britischer Automobilrennfahrer, Gewinner von 3 Formel 1 Grand Prix und von 24 Stunde von Le Mans mit Mazda 1991.

Herbert begann seine Karriere in Kartrennen und dann hat er sich in Formula Ford verlagert. Der Sieg von Formula Ford hat auf Eddie Jordan gezogen, der entschieden hat, Herbert in seinem Formel 3 Team zu anstellen. 1987 gewann er das Kategorietitel. Das folgende Jahr ist er sich in Formel 3000 verlangert und er gewann an seinem Debüt. In der Zwischenzeit haben zahlreichen Formel 1 Teams (unter ihnen Williams und Benetton) für Herbert interessiert, und er war als ein von den vielversprechenden Fahrer beschrieben. Im August von dem selben Jahr hat er sich seine Beine wegen einen Unfall gebrochen, aber er hat schon einen Vertrag mit Peter Collins für 1989-Saison untergescrieben. Er hat gesetzt, seine Karriere zu enden.

Lenkrädern:

  • Der britischen Fahrer Johnny Herbert steuerte 1989, dem Jahr seines Debüts in der Königsdisziplin, dieses MOMO-Lenkrad aus unserer Kollektion. Während seiner Fahrerkarriere für die Formel 3000 hatte er 1988 einen Unfall auf der Rennstrecke von Brands Hatch erlitten, bei dem er sich die Beine gebrochen hatte. Trotzdem debütierte er einige Monate später in der Formel 1 und überraschte die Insider: Mit 5 Meisterschaftspunkten (Grand Prix von Brasilien und Grand Prix der Vereinigten Staaten) holte er das Maximum aus seinem Rennwagen heraus und beendete die Saison als 14. in der Fahrerwertung, obwohl er tatsächlich nur 8 von 16 Rennen gefahren war. Ein wirklich beneidenswertes Ergebnis
  • Am MOMO-Lenkrad in unserer Kollektion saß Johny Herbert, ein kämpferischer und resoluter Brite, der von Anfang an auf sich aufmerksam machte. Im Jahr 1993 wechselte er von Tyrrell zu Lotus und nahm mit diesem Team an der F1-Weltmeisterschaft teil. Mit dem Lotus 107, einem Rennwagen, der Technik und Zuverlässigkeit vereint, beendete Herbert die Saison auf dem 9. Platz in der Fahrerwertung aufgrund der Meisterschaftspunkte, die er bei den GPs in Brasilien, Europa, Großbritannien und Belgien mit drei 4. und einem respektablen 5. Platz erzielt hatte.
  • Der talentierte Brite Johnny Herbert wurde 1996 vom Schweizer Sauber-Team eingestellt, so dass er bis 1998, dem Jahr des Lenkrads in unserer Kollektion, weiterfuhr. Während der Formel-1-Weltmeisterschaft, die in diesem Jahr stattfand, konnte der Champion nur einen WM-Punkt gewinnen, da er beim Grand Prix von Australien den sechsten Platz belegte und sich als 15. in der Fahrerwertung qualifizierte.

(Quelle: Wikipedia; Formula1.com)

Il museo su Instagram