Bardelli, Guckkasten

Guckkasten mit Tiefenwirkung “ottici e meccanici f.bardelli e c.” Turin Italien – Anfang 20.Jh.

Dieser Apparat wurde von den Werken “Officine Bardelli” in Turin nach Vorlagen und Studien des Veronesers zu Anfang des 20. Jh angefertigt.

Der Erfinder E.Bernardi ist auch derjenige, der 1882 die erste Zugmaschine mit Benzinbetrieb patentieren ließ, der im Museum ausgestellt.

Der ausgestellte Guckkasten entspricht in seinen Merkmalen dem Stereoscopes, von dem er sich nur durch einen internen Spiegel unterschiedet, mit dem mehr Tiefenwirkung des Bildes erzielt wird.

Sponsor
Freunde des Museums