15 min entfernt – GARDASEE

Der Gardasee oder Bènaco, einer der Oberitalienischen Seen, ist der größte See Italiens mit einer Fläche von ca. 370 km². Der See ist ein wichtiges Reiseziel und wird jedes Jahr von Millionen Touristen besucht.

photo Lago di Garda Veneto LOGO

Der Gardasee (italienisch Lago di Garda oder Bènaco), einer der Oberitalienischen Seen, ist der größte See Italiens. Im Süden ist er von den Hügeln einer Moränenlandschaft eingesäumt, die bei der Rückbildung der Gletscher blieben, und nördlich länger und schmaler, umgeben von den hohen Gebirgsketten, die ihm die Form und die Herausbildung eins Fjords verleihen und ihn abschirmen, sodass sein Klima besonders mild und mediterran ist.
Die Helligkeit der Umgebung, die Milde des Klimas und die reiche Pflanzenwelt, die vorwiegend aus Olivenbäumen, Palmen, Zypressen, Zitronenbäumen, Oleander und Orangenbäumen besteht, bilden gemeinsam mit der atemberaubenden Schönheit der Landschaft den Hintergrund für die interessanten historischen und kulturellen Zeugen, die auf seinem Terrain verstreut sind und ihn sicher zum attraktivsten der italienischen Seen machen.
Die intensive Färbung des Wassers mit dominierendem Blauton und seine sonst schwer zu findende Transparenz machen den Gardasee zu einem einzigartigen Ausflugs- oder Ferienziel für Besucher und Erholungsbedürftige, die hier bei Relax, Sport, Vergnügen und der Freude am Entdecken unbekannter Orte auf ihre Kosten kommen.

 

Sponsor
Freunde des Museums