Messe_Die Auto e Moto d’Epoca Padova

Das Museo Nicolis nimmt an der Ausstellung in Padua mit dem einzigartigen Avions Voisin teil, der in den zwanziger Jahren in Paris spielt. Vom 25. bis 28. Oktober 2018

Museo Nicolis kam mit den einzigartigen Avions Voisin in Padua an, um die zwanziger Jahre zu feiern.
Auto e Moto d’Epoca” ist ein Muss im internationalen Kalender, es ist die wichtigste italienische Messe und der größte Markt für historische Automobile in Europa.

„Für uns ist es von grundlegender Bedeutung, dem binomischen Motorismus / der Kultur durch qualifizierte Veranstaltungen einen internationalen Wert zu verleihen“, sagt die Präsidentin des Museums, Silvia Nicolis. „Für uns ist Auto e Moto d’Epoca ein fester Termin. Bei dieser Gelegenheit in Padua trafen sich Vergangenheit und Gegenwart in einer einzigartigen Emotion. “

Die Firma “Société Anonyme des Aéroplanes G.Voisin” war vom franzosischen Flugpionier Gabriel Voisin gegrundet worden. Anfangs stellte das Werk Flugzeuge her, doch nach dem Ersten Weltkrieg wurde die Produktion auf Kraftfahrzeuge umgestellt, wobei die auf dem Gebiet der Flugzeugtechnik gesammelten Erfahrungen in die neue Produktion eingebracht werden konnten. So kam es, daß die intensiven Forschungen und Entwicklungen der Aeronautik, die wahrend des Krieges einen guten Stand erreicht hatten, uber den intensiven Einsatz von leichtem Aluminium und durch Erkenntnisse, die sich auf die Aerodynamik und die Funktionalitat bezogen, schlieBlich im Bau von Fahrzeugkarosserien oftmals originelle Anwendungen finden sollten. Das Emblem des Hauses ist eine stilisierte Taube, die an die agyptische Gottin side erinnert. 1937 war Gabriel Voisin infolge einer Wirtschaftskrise gezwungen, seine Aktien an die Firma Gnome et Rhone abzutreten, welche die Produktion 1940 erneut auf den Bau von Flugzeugen umstellte. Die Automobilindustrie verdankt Gabriel Voisin mehrere Neuerungen und Erfindungen, darunter die Ruckwart­ sgangleuchte, die elektromagnetische Cotal-Schaltung und die ersten groBen Windschutzscheiben.

 

Pressemitteilungen

 

 

 

 

Sponsor
Freunde des Museums