SCUOLA PER L’IMPRENDITORIA, Confcommercio

Das erste Ausbildungsprojekt, das von den Jugendgruppen der wichtigsten veronesischen Unternehmerverbände gefördert wurde, um die Professionalität, die Menschen und die Unternehmenskultur zu fördern.

Paolo Arena, Präsident von Confcommercio Verona Betriebe für Italien, zusammen mit Michele Rossetto, Präsident von der Gruppe Jung, haben zu Silvia Nicolis eine willkommene Anerkennung für die ununterbrochen Zusammenarbeit zugunsten des Projekts abgegeben «Schule für Unternehmertum

“Es ist eine große Ehre, diese unerwartete Anerkennung zu erhalten, weil wir immer an die Schule für Unternehmertum geglaubt haben und sie im Nicolis-Museum untergebracht haben», sagt Silvia Nicolis “Ich glaube fest daran, dass der Unternehmer derjenige ist, der das Wachstum des Territoriums und der Menschen im Herzen hat, die gemeinsam und mit viel Leidenschaft tun wollen!.”

2006-2016: 10 Jahre Schule für Unternehmertum.

Die Schule für Unternehmertum wurde 2006 gegründet und war das erste Ausbildungsprojekt, das von den Jugendgruppen der wichtigsten veronesischen Unternehmerverbände gefördert wurde, um die Professionalität, die Menschen und die Unternehmenskultur zu fördern. Der Sitz der Kurse ist von Anfang an das Nicolis-Museum.
Heute verfügt die Schule über eine große und engagierte Organisationsgruppe, mit der jedes Jahr der 2006 begonnene Weg fortgesetzt wird, dank des kontinuierlichen Engagements der Gruppen Jungunternehmer der Berufsverbände von Verona und der Provinz, der am 30. April 2015 mit der Unterzeichnung des neuen Protokolls erneuert wurde, dem sie beigetreten sind:

  • Ance Verona Bauherren
  • Apindustria
  • CNA Verona
  • Casartigiani
  • Confartigianato
  • Confcommercio
  • Confcooperative
  • Confindustria
  • Ordnung von den Ingenieuren von Verona und der Provinz

 

www.scuolaimprenditoria.it

 

Il museo su Instagram